Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Bildergalerie

    Instrumentalunterricht im Ganztagsbereich der

Gesamtschule Langerfeld

 Seit 1989 bin ich Musiklehrer an der Gesamtschule Wuppertal Langerfeld, seit 1998 koordiniere ich dort als Gesamtschulrektor den Ganztagsbereich (https://www.ge-langerfeld.de/ganztag) mit seinem großen Angebot an Arbeitsgemeinschaften, seinen Projekten und Konzerten.

Eine fundamentale Säule bildet der Instrumentalunterricht in Form von Arbeitsgemeinschaften, den ich über die Jahre hinweg kontinuierlich ausgebaut habe. Durch die Zusammenarbeit mit Honorarkräften, ehrenamtlichen Mitarbeitern, dem CVJM-Langerfeld und den eigenen Musiklehrern ist es uns inzwischen möglich, alle Orchesterinstrumente und die modernen Instrumenten der Rock-Pop Musik zu unterrichten. Das Angebot umfasst:

  • Tasteninstrumente: Klavier / Keyboard:
  • Zupfinstrumente: Gitarre / E-Gitarre / E-Bass
  • StreichinstrumenteVioline / Cello
  • Schlaginstrumente: Schlagzeug / Percussion
  • Holzblasinstrumente:  Blockflöte / Querflöte / Saxophon / Klarinette
  • Blechblasinstrumente: Trompete / Posaune / Horn

Mit den verschiedenen Musikengruppen der Schule       (Musizierkreise, Chöre, Schulorchester, Rock-Popbands ...) werden die Schülerinnen und Schüler nach Interesse und Fertigkeiten zügig in Ensembles integriert.

 

Singkreis in der Naturkita

Sprockhövel Schee

(2001 - 2019)

18 Jahre lang verband mich ein ehrenamtliches Engagement mit der Naturkita Sprockhövel Schee. Einmal in der Woche besuchte ich dort die "Elefantengruppe"

und sang mit den Kindern

Lieder zur Gitarre (siehe unten oder https://www.youtube.com/watch?v=UXDzg_JU-6w)

und / oder begleitete sie mit dem Orff'schen Instrumentarium.

Auf jahreszeitlichen Festen (Lichterfest, Weihnachten, Ostern ...), Kitafesten (Indianerfest ...) oder bei den Abschlussfeiern der zukünftigen Lernanfänger unterstützte ich das musikalische Programm.

 

   
 

Privater Instrumentalunterricht

Kostenlose Probestunde vereinbaren unter: 

0176 / 9648 3935

 

          Querflöte

 

              

                                   

                                               

                                                          Klavier

 

 

 

 

 

 

 

 

                        Gitarre

für

Kinder, Jugendliche

      sowie

      Erwachsene und Wiedereinsteiger

 

Neben meiner Tätigkeit als Musiklehrer in der Schule erteile ich seit vielen Jahren privaten Instrumentalunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf den Instrumenten Querflöte, Blockflöte, Gitarre und Klavier vom Freizeitspiel bis hin zur ambitionierten Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert".

Der Unterricht erfolgt nach einem durchdachten und bewährten didaktisch-methodischen Konzept, das sich durch langjährige Unterrichtserfahrung in Kindergarten und Schule entwickelt und bewährt hat.

   Den Mittelpunkt für das Unterrichtsgeschehen und Lernen bilden die Bedürfnisse, Vorstellungen, Neigungen und Ziele des Lernenden im Zusammenhang mit den fachlichen, instrumentalen Anforderungen und Notwendigkeiten. Es werden keine fertigen Konzepte /  Lehrgänge „übergestülpt“ nach dem Motto: „ …da muss man durch“, sondern die  Unterrichtsgestaltung basiert auf Kooperation und gegenseitiger Absprache der beteiligten Personen.

  • Bei Kindern, die ihren ersten Instrumentalunterricht erhalten, erfolgt der Unterricht sehr spielerisch und mit Inhalten, die der kindlichen Erlebniswelt angepasst sind.
  • Jugendliche artikulieren bei der Auswahl und Gestaltung des Unterrichts bereits individuelle Interessen und sind kritischer in der Musikauswahl. Sie benötigen zudem nicht selten sensible und praktikable Hinweise zur Motivation, um die Freude am Instrument in dieser Lebensphase nicht zu verlieren.
  • Erwachsene entscheiden sich sehr bewusst dafür, nochmal ein Instrument zu erlernen und erfüllen sich damit nicht selten einen lang gehegten Wunsch. Sie suchen die professionelle Hilfe, die sie bestärkt und mögliche Unsicherheiten oder Zweifel nimmt (" ... kann ich überhaupt noch eine Instrument erlernen ...?). Sie erwarten, dass ihre hohe Motivation, die (teilweise begrenzten) zeitlichen Übungsmöglichkeiten und die realistische Zielsetzung ohne Frustrationen in ein aufmunterndes und produktives Gesamtverhältnis gebracht werden,
  • Darunter sind auch Wiedereinsteiger anzutreffen, die an bereits Erlerntes anknüpfen möchten.

    Der Unterricht ist daher mehr als nur eine Weitergabe vorgefertigter Unterrichtskonzepte und Unterrichtslehrgänge. Bezugspunkt für didaktisch-methodische Entscheidungen ist die beobachtbare Entwicklung des Lernenden, seine Forderung und Förderung und die daraufhin abgestimmte Auswahl bzw. Bearbeitung der Unterrichtsintention und der Unterrichtsmaterialien.

    Dies beinhaltet u.a. die Strukturierung der Unterrichtsstunde, die Musik- und Notenauswahl, die Absprache der Zielsetzung des Unterrichts und dem damit verbundenen Übungsaufwand … etc..

    Alles sollte in einem harmonischen Gesamtgefüge zusammengefasst  sein, um realistische und motivierende Situationen  herbeizuführen, die überzogene Ziele/ Erwartungen oder Enttäuschungen möglichst vermeiden.

    Die Auswahl der Musikstücke und Musikrichtungen bezieht sich sowohl auf die komponierte Musik aus Klassik, Pop, Jazz oder Folkmusik als auch auf Improvisationen und notenfreiem Spiel.

    Moderne Medien wie der Musikcomputer und Playbacks sind genauso fester Bestandteil der Unterrichtsgestaltung wie die instrumentale Begleitung auf dem Klavier, der Gitarre, … usw..

    Insgesamt wird beabsichtigt, Musik und Musikunterricht nicht auf eine individualisierte Fertigkeitsvermittlung zu reduzieren, sondern als phänomenale Gesamterscheinung in ihren motorischen, kognitiven, emotionalen und sozialen Dimensionen zu gestalten und  zu erleben.

 

    Musikpädagogische Projekte

  • Aufbau, Organisation, Verwaltung und Durchführung einer schulinternen Instrumentalausbildung im Ganztagsbereich der Gesamtschule Wuppertal Langerfeld
  • Leitung der jährlichen „Probentage“ der Gesamtschule Langerfeld in der Landesmusikakademie NRW / Heek bis 2014
  • Beteiligung am Schülerrockfestival Wuppertal in der Uni Halle
  • Organisation und Durchführung von Schulkonzerten "Kaleidoskop" (1996-2016) und "Debut" (seit 2015)
  • Jurymitglied „Jugend musiziert“ NRW 2006-2008
  • Vorbereitung und Begleitung von Teilnahmen am Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie Holzbläser (Querflöte) mit zwei Preisträgerschaften, siehe unter: http://www.ge-langerfeld.de/seiten/ganztag/seitengt/jumu08.htm
  • Vorbereitung und Begleitung von Teilnahmen am Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ NRW1996/2001/2003 mit 5 Preisträgerschaften  

 

Musikbeispiele zum Unterricht findet man hier: